SCHNELLE HILFE

Top Angebot

Hier ist sicher auch für Sie etwas dabei.

Ansehen

 

 

Wohnberechtigungsschein (WBS)

Einen Antrag auf Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines können Sie auf der Internetseite der Stadt Remscheid herunterladen.

Download

 

 

Broschüre Heizen und Lüften

Alt aber quicklebendig

 

Über 60 Jahre ist die Genossenschaft bereits alt, aber nach wie vor quicklebendig.

 

Das Gründungsdatum: 30. September 1949,

also knapp eineinhalb Jahre nach der Währungsreform und der Einführung der "DM". Nach dem langen und furchtbaren Krieg lagen Land und Stadt in Trümmern. Wohnraum war ein hohes Gut und sehr knapp.

 

Aus dieser Notlage heraus fand mit Bürgermeister Hans Hofmann an der Spitze und einer Handvoll weiterer mutiger und verantwortungsvoller Männer dieser Stadt die Gründung der Genossenschaft statt, um dem Mangel an Wohnraum mit großer Tatkraft zu begegnen.

 

An der Gründungsversammlung nahmen seinerzeit 54 Personen teil. Ein Statut wurde beschlossen, Aufsichtsrat und Vorstand gewählt. Der Geschäftsanteil wurde auf 300 DM festgesetzt, damals ein ganz schöner Batzen Geld und für die meisten Genossen nur schwer aufzubringen. Zeitgleich mit der Gründung wurde das Trümmergrundstück "Daniel-Schürmann-Straße 8" erworben und damit zum ersten Bauvorhaben der Genossenschaft.

 

Dieses ganze Geschehen wäre sicherlich eine Presseveröffentlichung wert gewesen. Aber es gab damals keine Zeitung, erst ab dem 1. November 1949 erschien die RGA wieder.

 

Die Genossenschaft entwickelte sich kontinuierlich, sie erstellte Neubauten, und dem Zeitgeschehen folgend mussten diese Neubauten instandgehalten und modernisiert werden. Hierhin hat sich der Schwerpunkt der Tätigkeit verlagert.

 

Es fand nicht nur ein Wandel des Aufgabenfeldes statt, sondern die Gesellschaft und somit das Umfeld und die Bedürfnisse sind in einer steten rasanten Veränderung begriffen. Dieser Entwicklung stellen wir uns, wir wollen dabei aber auch Wertebegriffe nicht vergessen.

 

Die Genossenschaft bildet eine besondere Form des Wohnens, die es zu erhalten gilt.

 

Der/die Genosse/in ist mittels des Genossenschaftanteils Miteigentümer des Unternehmens und gleichzeitig Mieter in einer besonderen Verantwortung. Wir hoffen, dass unsere Mitglieder und Mieter sich dessen bewußt sind, und dass wir alle ein wenig mehr zusammenrücken und damit unsere Gemeinschaft stärken.

WBG Remscheid e.G. | Wüstenhagener Straße 15a | 42855 Remscheid | 02191 - 31227